Service » Anliegenbuch

Anliegenbuch

Sie sind eingeladen, alles, was Sie möchten, Dank und Bitte, oder auch einfach einen Gruß in dieses Buch zu schreiben. Ihre Gebetsanliegen werden von den internationalen Anbetungsschwestern mit ins Urheiligtum genommen und in den Krug gelegt. Jeweils bei der Bündnisfeier am 18. des Monats werden die Zettel dann im Feuer auf dem Pilgerplatz verbrannt.

Ihre E-Mail Adresse (optional)

Ort
, 23. 05. 2019

Anliegen

Unterschrift

vertraulich (Eintrag wird hier nicht angezeigt)

 

2019

22. 05. 2019

Liebe Mutter bitte halte Fürsprache für PH,dass er bald einen guten vernünftigen Arbeitsvertrag bekommt---bitte hilf dass nicht immer alle Arbeitgeber die Löhne drücken,eine Familie muss doch von der Hände Arbeit leben können---der Sachbearbeiter vom Amt streicht auch nur überall,was ich oft für nahe an der Anmaßung halte.Bitte erflehe Hilfe und lass eine gute Lösung kommen.

CM

12. 05. 2019

Liebste Mutter bitte segne alle Mütter mit deinem Muttersegen

CM

08. 05. 2019

Dank sei dem Herrn,dass gestern bei der Prüfung wohl alles gut gegangen ist.Der Sohn hat ein positives Gefühl.Bitte um Hilfe auch heute im 2. schriftlichen Teil und dann im Juni bei der praktischen Tätigkeit. Mutter bitte hilf der kl.Familie dass sie sich stabilisieren kann durch bessere finaz.Vorraussetzungen und führe sie in ein saubereres Umfeld---lass sie Möglichkeiten finden.
Danke danke danke

CM

07. 05. 2019

Liebe Mutter stehe Philipp heute bei und lenke die kl.Familie auch um in eine bessere Wohnsituation zu kommen

CM

M., 26. 04. 2019

Liebe Maria Mutter Gottes, mein S.A. kommt nicht aus seinen Sorgen heraus. Er sitzt in einer Saggasse, die ihn unglüglich, verbissen und traurig macht.Helfe ihm bitte in seinen beruflichen und privaten Angelegenheiten. Wir leiden alle darunter. Es ist schwer zu ertragen.
Bitte vor allem für ihn und für uns alle.
HERZLICHEN DANK!

GVH

24. 04. 2019

Dreimal Wunderbare Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt, ich bitte um Dein Gebet: Mein Leben ist seit dem Sturz meiner 87-jährigen Mutter vor 14 Tagen im Umbruch, weil der Sturz die Versorgung meines dementen Vaters (82 Jahre) verändert und auch mein Leben. Fühle mich mutterseelenallein: Als Einzelkind und unverheiratet (48 Jahre) habe ich keinen, mit dem ich diese existentiellen und finanziellen Sorgen teilen kann, die Verwandten wohnen weit entfernt und haben ihr eigenes Leben. Bekannte haben eigene Probleme und Sorgen. Bitte bete für mich um Kraft, Hoffnung und Lösungen. Vergelts Gott für Dein Gebet.

MFB

<< [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] >>

www.urheiligtum.de - Die Website über das Urheiligtum der internationalen Schönstatt-Bewegung.

Icon  Icon  Icon