247 » Monatsimpuls

Monatlicher Gebetsimpuls

geborgenes Kind

Anbetung ist wie …
… ein geborgenes Kind

Ich geh nicht um mit großen Dingen,
mit Dingen, die mir nicht begreiflich sind.
Vielmehr habe ich besänftigt,
habe zur Ruhe gebracht meine Seele.
Wie ein gestilltes Kind bei seiner Mutter,
wie das gestillte Kind,
so ist meine Seele in mir.  (Psalm 131, 1b + 2)

Wenn wir mit Maria Jesus anbeten,
dann wird unsere Seele still, wie ein gestilltes Kind bei seiner Mutter.
Wenn auch Stürme um uns herum
Oder in unserem Herzen toben,
wenn die Situation der Welt, der Kirche,
mich beunruhigen,
ja, wenn mein eigenes Leben mit mir wie Achterbahn fährt:
Maria birgt mich an ihrem Herzen,
geborgen bei ihr schaue ich auf Jesus
und bringe in sein Herz
meine Angst vor der Zukunft,
meine Not mit anstehenden Entscheidungen,
meine Sorge um liebe Mitmenschen,
meine Frage nach dem Sinn meines Lebens.
Maria gibt mir von ihrer Geborgenheit,
von ihrer Zuversicht,
von ihrem Glauben.
Maria hilft mir, mitten im Sturm Jesu Stimme in meinem Herzen wahrzunehmen:

„Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; und ihr werdet Ruhe finden für eure Seele. Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.“  (Mt 11, 28-30)

Text: Sr. Cordula-Maria Leidig

 

 

[2020_03] [2020_04] [2020_05] [2020_06] [2020_07] [2020_08] [2020_09

www.urheiligtum.de - Die Website über das Urheiligtum der internationalen Schönstatt-Bewegung.

Icon  Icon  Icon