247 » Monatsimpuls

Monatlicher Gebetsimpuls

Auge des Hurrikans

Anbetung ist wie
… das stille Auge in der Mitte des Hurrikans

Unwetter, Stürme, Gewitter, Blitze aus heiterem Himmel!
Kennen Sie diese Phänomene auch in Ihrem Leben? Erschütterungen jeglicher Art. Sie können heftig und sogar lebensbedrohlich sein. Es können auch ganz alltägliche Herausforderungen und Stresssituationen sein.

Und mittendrin ist Gott. „Ich bin der Ich-bin-da!“ „Fürchte dich nicht!“
Das ist die Erfahrung des Mose mit dem heiligen, unnahbaren Gott. (Vgl. Ex 3,2)
Und das ist die Erfahrung Marias mit dem Gott, der in ihr Mensch wird. (Vgl. Lk 1,30)

Derselbe Gott hat sich in der Eucharistie für uns gegenwärtig gemacht.
Derselbe Gott, vor dem ich anbetend knie, sagt auch mir: Ich bin da. Fürchte dich nicht.

Mitten in meinem Sturm oder Hurrikan lächeln lernen, wie dieses Kind im Bild – weil Gott da ist, für mich da ist und mich unendlich liebt.
Ruhig werden beim ruhigen Gott.

Jesus, lass uns dieses Lächeln im Vertrauen auf dich lernen!
Jetzt, wenn ich vor dir weile in der Eucharistie, und für die Stunde meines Todes.

Text: Sr. M. Joséfa Klein

 

 

[2020_03] [2020_04] [2020_05] [2020_06] [2020_07] [2020_08] [2020_09] [2020_10] [2020_11

www.urheiligtum.de - Die Website über das Urheiligtum der internationalen Schönstatt-Bewegung.

Icon  Icon  Icon