Geschichte » 1914 - 1919 » Zeit der Ausgestaltung » Drei Heiligenstatuen

Ausgestaltung des Heiligtums 1914-1919

Die Statuen des hl. Aloysius, des hl. Johannes Berchmans und des hl. Josef

Auf einem Bild vom Inneren des Heiligtums, das nach 1919 (mit dem Lichtrahmen des Fritz Esser) und vor 1934 (ohne den neuen Altar) aufgenommen wurde, sieht man links auf dem Eckschränkchen den hl. Aloysius und in der rechten Ecke den hl. Johannes Berchmans.

Franz Hosenberg, der Gruppenvertreter der Gruppe Engling in Schönstatt, hatte am 4.6.1918 an Josef Engling geschrieben: Im Inneren (des Heiligtums) sind die beiden Figuren Herz Jesu und Mariä durch die Statuen St. Aloysius und Johannes Berchmans ersetzt.

Leider ist über den Hintergrund dieses Austausches nichts mehr bekannt. Im Brief vom 23.11.1917 von Albert Eise hatte es noch geheißen: die beiden Statuen vom Herzen Jesu und Mariä stimmen noch gleich andachtsvoll. Wann genau der Tausch dann geschah, konnte noch nicht ermittelt werden.

Die Statue des hl. Aloysius wurde zum 19. März 1927 durch die Marienschwestern mit einer Statue des hl. Josef ausgetauscht. Auf dem Foto des Inneren des Heiligtums mit dem Weihnachtsschmuck des Jahres 1927 (aufgenommen am 13.1.1928) sieht man bereits links die Statue des hl. Josef. Der hl. Aloysius kam von der linken Seite des Kapellchens auf die rechte Seite, und der hl. Johannes Berchmans mußte das Heiligtum verlassen. Wohin die Statue des hl. Joh. Berchmans kam, konnte bis jetzt nicht in Erfahrung gebracht werden.

Der hl. Aloysius blieb an seinem Platz bis zum 21.1.1951, als er – anläßlich der vorausgegangenen Seligsprechung Pallottis – der Pallottigruppe Platz machen mußte. In der wohl ältesten Grammophonplatte aus dem Jahre 1949, welche die Stimme Pater Kentenichs festgehalten hat, erwähnt Pater Kentenich, daß künftig die Statue des hl. Vinzenz Pallotti jene des hl. Aloysius im Heiligtum ersetzt.

Die linke Ecke hält bis heute der hl. Josef besetzt, 1927 durch eine erste, 1934 durch eine zweite Darstellung und seit dem 19.3.1953 durch eine dritte – die heutige –, die von den Pallottinerbrüdern aufgestellt wurde. Diese letztgenannte stellt den hl. Josef als Schutzherrn der Kirche dar. Die Statuen des hl. Aloysius und die frühere des hl. Josef befinden sich heute auf Berg Schönstatt im Heiligtum der Marienschwestern.

Aloysius und Joh. Berchmans

www.urheiligtum.de - Die Website über das Urheiligtum der internationalen Schönstatt-Bewegung.

Icon  Icon  Icon